Einblicke in den neuen Gesundheitsberuf Operationstechnische Assistenz

Für technik- und medizinaffine Menschen

Mit dem neuen Gesundheitsberuf „Operationstechnische Assistenz“, kurz OTA genannt, wollen wir technik- und medizinaffine Menschen ansprechen. Nach der dreijährigen Ausbildung können Absolventinnen und Absolventen im OP-Bereich, in der Notfallambulanz, im Schockraum, bei der Endoskopie oder auch in der Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP) mitarbeiten. Der erste Lehrgang startet im Oktober 2022 in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Horn mit 24 Plätzen. Mehr erfahren Sie auf der Website der Pflegeschulen!

play

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Youtube übermittelt werden. Zur Datenschutzerklärung.

Video aktivieren

Aufgaben der OTA

Nach der dreijährigen Ausbildung können AbsolventInnen im OP, in der Notfallambulanz, im Schockraum, bei der Endoskopie oder auch in der Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte (AEMP) mitarbeiten.